child development
Lesen lernen leicht gemacht

Diese Woche steht ganz im Zeichen interessanter Erkenntnisse: Die Universität Coventry veröffentlicht Forschungsergebnisse, die belegen, dass die Verwendung von SMS-Abkürzungen den Lesefähigkeiten von Kindern zuträglich ist, und LEGO UK gibt bekannt, dass die Grundlagen für ein gutes Leseverständnis bereits im frühen Kindesalter durch das Spielen geschaffen werden können.

Kinder können die Fähigkeit zum abstrakten Denken und zum Erkennen von Symbolen spielerisch erlernen und erwerben so außerdem ein Regelverständnis, wovon sie später beim Lesenlernen profitieren.

„Spielen fördert die Entwicklung der für die Verarbeitung von Informationen notwendigen Grundlagen, die später in der Schule unerlässlich sind“, so Dr. Nicola Pitchford, Dozentin für Entwicklungspsychologie an der Universität Nottingham.


„Kinder lernen beim Spielen, wie sie bestimmte Dinge symbolisch darstellen können, und beginnen, die Beziehungen zwischen Gegenständen und Ereignissen zu verstehen. Viele der Grundkenntnisse, die in der Schule vermittelt werden, basieren auf der Darstellung von Symbolen. Dies trifft z. B. auf Lesen, Schreiben, Buchstabieren und Rechnen zu. Fantasiespiele begünstigen zudem die Entwicklung der Erzählfertigkeiten von Kindern. Sie wirken sich positiv auf die Vorstellungskraft und die Grammatik aus und tragen so zur Verbesserung des Leseverständnisses und des Schreibens bei.“

Cecilia Weckstrom, Leiterin des LEGO Learning Institute, fügt hinzu: „Sprache ist ein System, in dem durch das Aneinanderreihen von Einzelteilen verschiedene Bedeutungen entstehen. Wörter setzen sich aus einzelnen Buchstaben zusammen, die sich zu einem Satz formen, und dieser Satz enthält eine bestimmte Bedeutung.

LEGO Steine folgen demselben Prinzip wie die Konstruktion von Sätzen. Aus einzelnen Steinen werden größere Bauelemente geformt, und als Ergebnis entsteht ein Modell mit einer eigenen Bedeutung. Ein solches Modell wiederum kann immer wieder anders zusammengesetzt werden – genau wie in der Sprache und in Gleichungen. Dabei kommt es vor allem auf Übung und Durchhaltevermögen an, denn häufig sind mehrere Anläufe nötig, um eine 'erfolgreiche' Konstruktion zu erschaffen.“

Wenn Kinder im Rahmen eines angenehmen Umfelds behutsam und kreativ gefordert werden, wirkt sich das positiv auf ihre Fähigkeit zur Informationsverarbeitung und ihr Verhalten aus. So erfahren sie bereits in jungen Jahren, dass Lernen Spaß macht.

.....................................................................................................................

Anmerkungen:

• Die Universität Coventry führte eine Studie mit elfjährigen Kindern durch, um herauszufinden, ob zwischen der Verwendung von Abkürzungen in SMS und den Schreib- und Lesefähigkeiten von Kindern ein Zusammenhang besteht.

• Die Ergebnisse, die erstmals im März 2009 in der englischen Fachzeitschrift „British Journal for Developmental Psychology“ veröffentlicht wurden, zeigen, dass Kinder, deren Schreib- und Lesefähigkeiten ausgeprägter waren, häufiger Abkürzungen verwendeten.